View cart “Lasix” has been added to your cart.

Lasix

4,00

Artikelnummer: 635

Description

Pharmakologische Wirkungen

Wirkstoff Lasix – Furosemid – hat eine harntreibende Wirkung, die durch die Wiederaufnahme von Natrium- und Chloridionen in dem aufsteigenden Teil der Henle-Schleife blockiert. Lasix wirkt auf die Tubuli in einem geringen Ausmaß, wird dieser Mechanismus nicht mit Antialdosteronwirkung Aktivität oder Hemmung der Carboanhydrase verbunden.Furosemid (Lasix) fördert die Ausscheidung von Kalium, Magnesium, Calcium.

Wenn Lasix intravenös verabreicht wird, kann den Blutdruck schnell genug, um den Druck in der Lungenarterie und Vorspanndruck im linken Ventrikel reduzieren. Die harntreibende Wirkung wird beobachtet, auch nach 5 min., Ein Maximum innerhalb der Hälfte der Dauer Diuretikum Zeitraums von etwa 2 Stunden erreicht.
Wenn harntreibende Wirkung von Lasix verabreicht beginnt während der ersten Stunde, einen Höhepunkt nach 1,5-2 Stunden, die Dauer der Laufzeit von ca. 7 Stunden erreicht.
Im Körper Lasix metabolisiert und in erster Linie im Urin als eine Verbindung mit Glucuronsäure eliminierte.

Dosierung

Dosierung und Dosierungsschemata sind individuell in Abhängigkeit von dem Grad der Störung der Wasser-Elektrolyt-Balance-Wert glomeruläre Filtration eingestellt. Anschließend erforderlich, je Dosisanpassung von der Schwere der Erkrankung des Patienten, die Größe der Harnausscheidung. Üblicherweise wird das Medikament verabreicht wird in Tablettenform, aber wenn dies nicht möglich ist, oder wir sprechen über dringende Bedingungen, wird das Medikament intravenös verabreicht, die Einführung von Lasix sollte nicht weniger als 1,5 bis 2 Minuten.

Mit einem durchschnittlichen Schweregrad der Ödemsyndrom zunächst Lasix Dosis beträgt 20-80 mg oder 20 bis 40 mg oral intramuskulär oder intravenös, mit wenig Wirkung, kann die Dosis auf 40 mg im Fall der oralen Verabreichung und 20 mg erhöht werden, wenn durch Injektion verabreicht Lasix . Erhöhung der Dosis kann nicht früher als 6-8 Stunden nach einer anfänglichen oralen Dosis nicht früher als 2 Stunden nach der parenteralen Verabreichung zu empfangen. Eine Dosisanpassung erfolgt, bis eine ausreichende Diurese. Abgestimmte somit einzelne Dosis kann einmal verabreicht werden oder zweimal am Tag. Die maximale Wirkung von Lasix auftreten kann, wenn das Medikament 2-4 mal pro Woche gegeben.
Für Kinder hängt die Dosis auf das Gewicht des Kindes und Art der Verabreichung von Lasix. Die Anfangsdosis der oralen Verabreichung von 2 mg / kg, die mit der Verabreichung durch Injektion – 1 mg / kg. Anschließend kann die Dosis auf 2 mg erhöht / kg oral und 1 mg / kg bei parenteraler Verabreichung. Erhöhung der Dosis kann nicht früher als 6-8 Stunden nach einer anfänglichen oralen Dosis nicht früher als 2 Stunden nach der parenteralen Verabreichung zu empfangen.

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Lasix”

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2018 | Urban Signals | All Right Reserved | Web Design & Development by QualityMust

DMCA.com Protection Status